Für mehr Erinnerungen: Ein weihnachtliches DIY mit instax Sofortbildern

Denke ich an Weihnachten, so wird mir ganz warm ums Herz. Seit Rosa ist sie wieder da, diese Magie. Endlich. Die Magie, die über allem lag, als ich selbst noch ein kleines Kind war: Als wir auf weiße Weihnachten hofften und sehnsüchtig am Fenster warteten. Und daran dachten, wie wir kürzlich noch mit roter Nase und nasser Kleidung unseren Schlitten gezogen und einen Schneemann gebaut haben. Diese Zeit, als ich in der Nacht vor Heiligabend vor Aufregung gar nicht schlafen konnte. Als ich gleich morgens im Pyjama freudestrahlend zum Weihnachtsbaum gerannt bin. Als immer die ganze Familie zusammenkam und wir gemeinsam gelacht und gegessen haben. Und reich beschenkt worden sind. Vor allem immateriell. Besonders die gemeinsame Zeit kann einem keiner mehr nehmen. Und die Erinnerungen. Die bleiben.

Denn, denke ich an Weihnachten, so werde ich gleichzeitig auch manchmal traurig. Familienkonstellationen ändern sich. Physisch. Denn im Kopf, im Herzen. Da sind wir alle noch zusammen und werden es immer sein. Durch die Erinnerungen, die wir teilen. Die Erinnerungen, an schöne Zeiten, die wir erlebten. Und noch erleben werden. Festgehalten im Herzen. Und teilweise auf Fotos. 

Ein weihnachtliches DIY mit dem instax mini Link

Dieses Jahr feiern wir das erste Mal hier in unserer Altbauwohnung in Berlin. Als kleine Familie. Und Besuch von unserer Familie bekommen wir auch. Das wird wunderschön und ich freue mich schon sehr darauf. Mache mir schon langsam Gedanken um die Tischdekoration. Und was Rosa anzieht steht auch schon lange fest.  

Dennoch werden wir nicht mehr in der Konstellation sein, in der wir mal waren. Um diese Zeiten aber weiterhin präsent zu halten, habe ich mir ein kleines weihnachtliches DIY mit Sofortbildern und dem Sofortbilddrucker instax mini Link Printer überlegt. 

Was ihr dafür benötigt und wie es funktioniert, seht ihr hier: 

Auf dem Markt habe ich mit Rosa einen großen Seidenkieferzweig, im Bastelladen um die Ecke weiße Schnur und kleine Holzklammern gekauft. That's it. Mittels des instax mini Links kann ich die Sofortbilder, die an dem Tannenzweig im Flur hängen sollen, nämlich last minute und easy vom Smartphone ausdrucken. Der instax mini Link hat sogar eine Gestensteuerung und einen großen kreativen Funktionsumfang. Und ist mobil, sehr handlich und wirklich richtig leicht. Und damit auch richtig gut für Reisen oder Ausflüge. Einfach das Smartphone via Bluetooth mit der instax mini Link App verbinden und ab geht's. 

Für neue Erinnerungen ist immer Platz. Auf dem Zweig und im Herzen.

Zuerst habe ich an den langen Seidenkieferzweig etwas Grün gebunden, weil er mir ohne zu kahl erschien. Danach teilte ich die Schnur in gleich lange Teile und band diese vorsichtig an den Zweig. An den Enden zur Befestigung des gesamten Zweiges an der Wand und zusätzlich zur Anbringung der instax Sofortbilder. Danach ging es an die Auswahl und den Druck weiterer Bilder. Diese habe ich mit den kleinen Holzklammern an der Schnur befestigt. 

Wie ihr seht, habe ich an der Schnur immer noch etwas Platz gelassen. Platz für neue Erinnerungen, die wir an Weihnachten sammeln werden. Und sofort an Heiligabend ausdrucken können. Gern möchte ich meinen Eltern und meinem Bruder und seiner Freundin jeweils ein Sofortbild mitgeben. Und eins kommt dann an den Zweig. Mindestens. 

Gefällt euch der Zweig mit den Sofortbildern? Ich mag es sehr. Und finde, dass er da wirklich gut hinpasst. Erinnerungen an schöne Zeiten, die wir erlebt haben. Und noch erleben werden. Dafür ist immer Platz. Auf dem Zweig und im Herzen.