Rosas Kinderzimmerupdate. Ein Zimmer für minikleine große Mädchen

Ein Zimmer für minikleine große Mädchen. Die immer in Begleitung einschlafen. Und vorm Schlafengehen gern noch ein Buch anschauen. Oder zwei. Und morgens und mittags auch. Die gerne kuscheln. Und schlafen spielen. Und Kranksein. Mein Lieblingsspiel. Da gibt es immer Obst aus der Spielküche und Streicheleinheiten. Das Fieber wird mit einem Holzfieberthermometer gemessen. Und warme Worte findet die Kleine auch jedes Mal. "Alles wieder dud. Rosa immer da!" 

Mama und Papa sind auch immer da. Bis vor Kurzem immer auf dem Kinderzimmerteppich sitzend. Stundenlang. Wiegend. Buch anschauend. Spielend. Vorm vorherigen schönen Gitterbett von Rosa sitzend. Drei Sprossen in der Mitte haben wir schon entfernt, seitdem die kleine Madame immer eigenständig aufstand und zu uns ins Familienbett tapste. Aber ins Gitterbett hätten wir uns nicht legen können. Und überhaupt: Ihre und unsere Bedürfnisse haben sich geändert. Die Spielküche sollte nicht länger hinter der Tür stehen. Das Tipi nicht so einen zentralen Platz im Zimmer einnehmen. Und überhaupt: Wir brauchen viel mehr zum entspannten Sitzen, Anlehnen und Kuscheln. 

Für unser Kinderzimmerupdate für minikleine große Mädchen durfte ich mich in einem meiner liebsten Conceptstores umschauen: Kyddo

Kyddo ist ein familiengeführter Conceptstore für nachhaltige Kinderkleidung, Spielzeug und Kinderzimmerausstattung. Und dort gibt es alles in extra schön. So kann man das Angebot sehr treffend umreißen. Einiges haben wir Rosa (und mir) bereits in der Schwangerschaft oder in den letzten zwei Jahren dort gekauft, einiges ist neu hinzugekommen. Das Tipi hat sie beispielsweise zu ihrem ersten Geburtstag bekommen, ihre Puppe zu Weihnachten, das Wobbelboard schon etwas eher. Aber jetzt: Schaut einfach selbst! Bis zum Ende lesen lohnt sich übrigens doppelt: ich habe von Marina, der Gründerin von Kyddo, ein schönes Goodie für euch bekommen. Los, starten wir. Mit dem Herzstück des Zimmers.

Der neue Schlafbereich. Oder auch: Das Herzstück des Zimmers. 

Zum Spielen, Kuscheln, Anschauen von Büchern. Zur Einschlafbegleitung. Zum mich glücklich grinsen lassen. Ich lielaliebe Rosas kuscheligen neuen Schlafbereich. Das wunderschöne, bodennahe Hausbett in Kiefer natur der Marke Nature Kid ist von Wallenfels Kinderzimmermöbel*. Es hat einen asymmetrischen Giebel. Und ein kleines Dach. Und es war Liebe auf den ersten Blick. So sweet. Allein das schon lässt es wie eine kleine kuschlige Höhle wirken. 

Noch kuscheliger wurde es mit der wunderschönen Bettwäsche "Fauna" von Garbo & Friends in dunklem Petroleum aus dem Kyddo Shop. Sie ist aus 100% Bio-Baumwoll-Perkalstoff und besticht durch ein von klassischen Tapeten inspiriertes Muster mit kleinen Waldtieren. Und lässt sich an der Seite binden. Etwas ganz Besonderes. 

Kann man eigentlich zu viele Kissen haben?

Und, was benötigt eine Kuscheloase noch? Kissen, ja, ganz viele Kissen. Und auch da werdet ihr bei Kyddo definitiv fündig. Dort gibt es beispielsweise die schönen Kissen von Nobodinoz. Von der Marke schmücken Rosas Bett ein senfgelbes Rundkissen mit kleinen Pompoms am Rand, zwei Kissen mit Strickmuster (ein Mond und ein ganz einfaches Viereckiges - ja, mit Pompoms) und eines der Highlights: Das hübsche, dekorative Löwenkissen aus Bio-Baumwolle und Samt. Thematisch passt es gut zu dem Giraffenkissen, was ich unbedingt kaufen musste. Genauso wie den schönen Schwan von Numero74. Und vielleicht finde ich die drei dekorativen Tierkissen schöner als Rosa. Und vielleicht war das aber gar kein Kaufkriterium. Wie bei so vielem für Kinderzimmer. Ihr kennt das, oder? Kommt. Danke!

Wonach ihr wirklich oft gefragt habt, nachdem ich ihn in den Stories immer mal eingeblendet habe: Nach Rosas neuem Teppich vor dem Bett. Das ist das handgefertigte Modell "Bereber Rhombs" von Lorena Canals. Und wisst ihr, was das Beste an ihm ist? Natürlich neben dem Aussehen, der tollen Qualität und der Funktionalität? Er ist waschbar. Ganz easy in der Waschmaschine und mir fällt auf Anhieb nichts ein, was ich praktischer für ein Kinderzimmer finde. Ich bin Fan und freue mich immer noch ganz besonders über den Teppich. Er macht irgendwie so viel mit dem Raum und trägt nochmal besonders zur Wohlfühlatmosphäre bei. 

Genauso wie das dunkelblaue Tipi, welches wir Rosa zu ihrem ersten Geburtstag geschenkt haben. Das stand vorher ziemlich zentral vor den Fenstern im Kinderzimmer. In der Ecke finde ich es irgendwie behaglicher und einladender als mitten im Raum. Und es ist auch als ein besonders beliebtes Versteck stark in Benutzung. 

Eakik, Agnes und das Wobbel-Board

Und als Zuhause einiger ihrer Kuscheltiere und Puppen. Meist sitzen dort "Eakik", aber auch Kuscheltieltiere aus meiner Kindheit und ihre geliebte Puppe Agnes. Agnes hat Windel, Lätzchen und auch eine eigene Puppenbettwäsche. Und liegt meistens in Rosas Puppenwagen, den ich gebraucht gekauft habe. Manchmal darf Agnes aber auch im Wobbel-Board hin- und herrutschen. Rosa nutzt das Balance Board vielfältig. Und am allerliebsten, wenn ich es mir gerade darin bequem gemacht habe. 

Und dann haben wir sogar noch tief in den Farbeimer gegriffen.

Rosas Spielküche steht nun präsenter im Raum, gleich neben dem Hausbett. Vor dem Zimmerupdate stand sie hinter der Tür. Und wisst ihr was? Ich liebe es so. Wirklich. Ich bin so happy damit. Rosa auch. Sie nutzt die Küche nun, kocht mehrmals am Tag und holt immer Obst, wenn wir spielen, dass ich krank bin. Wie lieb. 

Die Blautöne der DIY-Küchenrückwand haben uns übrigens dazu inspiriert, ganz tief in den Farbeimer zu greifen: Ein schönes tiefes Blau ziert nun eine Wand im Kinderzimmer. Wahnsinn, das hat uns irgendwie überkommen. Uns, die bisher nur eine Wand in der Wohnung gestrichen haben. Das tiefe Blau (Farbton 17.053 von Swingcolor) knallt so richtig schön und bildet einen starken Kontrast zu den weißen Wänden, dem Teppich - und passt auch so gut zum Holz des Bettes, der Lampe und des Holzregals.

Und so sieht die schöne neue Ecke dann im Gesamten aus! Ist irgendwie, als wäre man zum Friseur gegangen. Nur anders. 

Ich hoffe, ich kann euch mit all' dem etwas inspirieren. Wenn euch die Schönigkeiten von Kyddo auch so gut gefallen (und, ich glaube das!): Nutzt gerne den ganzen Mai über den Code Josi15 für 15% auf alles (außer reduzierte Produkte und ab einem Mindestbestellwert von 49€). Mega!

*Auch Wallenfels Kindermöbel hat mir etwas für euch zur Verfügung gestellt: Mit 10Josi gibts unbegrenzt 10% auf die Marke Nature Kid und alle Wallenfels Matratzen. Das lohnt sich! 

Und überhaupt: Es tut so gut, mal etwas zu verändern. Euch auch? Solltet ihr Fragen zu dem Gezeigten haben, schreibt gerne einen Kommentar unter den entsprechenden Post vom 03.05. Dann ist die Antwort gleich für alle sichtbar.